Wie du erkennst das du ein Golf Mentaltraining ausprobieren solltest.

von | Mrz 25, 2018

Ein herrlicher Tag. Das Wetter, der Platz, die guten Freunde. Alles paßt und ich mach ein hervorragendes Spiel heute. Mittlerweile auf dem Grün angekommen, ein Par ist greifbar. Und plötzlich fang ich an zu Zittern, jetzt auf einmal spielt die Muskulatur nicht mehr mit. Mann, und irgendwie hab ich es plötzlich mit den Nerven, ich seh quasi das der Schlag nichts wird…

Diese und ähnliche Situationen hat sicher jeder von uns schonmal durchlebt. Im Folgenden beschreibe ich negative Situationen beim Golfen die du durch ein Mentaltraining in den Griff bekommen kannst. Okay, aber wie wäre es mit etwa Positiven ? Also Situationen beim Golfspiel in denen du bereits Gut bist aber noch besser sein kannst .

GOLF MENTALTRAINING IST FÜR GOLFER GEEIGNET, DIE

  • regelmäßig nervös am ersten Abschlag stehen,
  • plötzlich allgemein Angst vor Versagen haben,
  • angestrengt spielen und deshalb deren Muskeln regelmäßig verkrampfen,
  • unsicher sind beim Putten sind,
  • zögerlich werden, wenn Sie über Wasser oder einen See spielen müssen,
  • unkonzentriert, verärgert sind, und scheinbar „ohne Grund“ ihre Freude am Golf verloren haben,
  • Unempfindlichkeit gegenüber Geräuschen, Mitspielern und anderen Stressoren und Ablenkungen,
  • ihr Handicap und ihr Spiel nachhaltig verbessern möchten.
  • Schneller Einstieg in den Flow vor jedem Schlag,
  • Ruhiges, entspanntes, sicheres langes und kurzes Spiel,
  • lockeres Abrufen Ihres vollen Spielpotenzials erreichen wollen,

LEISTUNGSBLOCKADEN BEIM GOLFSPIELEN

Unerklärliche Blockaden, die keiner logischen Erklärung standhalten sind eines der meist genannten Probleme beim Turnierspiel die genannt werden. Diese stören ganz allgemeine unseren Golfgenuss und sorgen für zusätzlichen Stress, ohne das es dafür einen erkennbaren Grund gibt.

Wenn ein Spieler mit seiner Leistung nicht zufrieden ist, arbeitet er an seiner Technik oder kauft sich neue Schläger. Für die mentalen Aspekte fehlt oft Bewusstsein und Akzeptanz. Noch wichtiger als in anderen Sportarten ist, daß beim Golfen der mentale Aspekt bis zu 90% über Erfolg oder Misserfolg entscheidet.  Immer mehr Golfer, auch Hobbyspieler, werden sich deshalb über die Bedeutung der mentalen Einstellung und Stärke auf dem Golfplatz und im Wettkampf bewusst und integrieren dieses Know-How in ihr Trainingsprogramm. Mit unterschiedlichen mentalen Techniken kann man lernen auftretende Leistungsblockaden noch im Spiel zu erkennen und aktiv gegen zu wirken.

DRUCK UND STRESS IN DER WETTKAMPFSITUATIONEN

Wo Ambition und Leidenschaft im Spiel sind, entwickelt sich automatisch auch Ehrgeiz. Insbesondere dann, wenn Sie in eine Wettkampfsituation eintreten. Auf der Driving Range herrschen andere Bedingungen: Ein guter Schlag bleibt dort besser in Erinnerung als ein schlechter. Dies scheint  im Wettkampf allerdings genau umgekehrt zu sein. Sie merken, wie die Augen der Zuschauer und Konkurrenten auf Ihnen ruhen. Schon beim ersten Abschlag spüren Sie Nervosität und Anspannung.Dort spüren Sie plötzlich Leistungsdruck – ihr Schwung ist dahin..

Wettkampfsituationen erinnern uns an den Berufsalltag und bringen Schwächen ähnlich wie Präsentationsangst, Prüfungsangst, Nervosität oder Ablenkung unbewußt nach vorne. Pech, jetzt wo Sie  auf dem Platz stehen,  in Gedanken sehen Sie nur noch ihre zwei letzten missglückten Abschläge. Was, wenn …? Was werden die anderen denken? Allein die Kraft dieser Gedanken reicht aus, um die Konzentration negativ zu beeinflussen.

Wettbewerbsstress und „Prüfungsangst“ sind ganz natürliche Stresszustände, die auf unsere menschlichen Urinstinkte zurückgreifen.  Aus Evolutionssicht genau richtig! Nachdenken und analysieren hätte vor 60.000 Jahren in Stresssituationen, wenn man einem Säbelzahntiger gegenübersteht, nicht gerade dazu beigetragen, die Menschheit zu erhalten.

Mit unterschiedlichen mentalen Techniken kann man lernen, mit Druck, Nervosität und Ängsten umzugehen und den Stress dauerhaft „umzupolen“. Leistungssportler und Pro-Golfer wissen das.