Dein Handicap reduzieren wie ein Pro?

3 Tricks die wirklich helfen dein Golf Handicap zu verringern und von Profis weltweit angewendet werden.

Kostenloser Ratgeber für alle die ihr Handicap runterspielen wollen.

Drei Komponenten beeinflussen Ihren Golfscore und sie sind alle wichtig:
Ihre Schwungtechnik, Ihre Strategie und Ihr mentaler Zustand auf dem Golfplatz.

Sie haben sich bestimmt schon vielfach gefragt, warum Ihr Golfspiel so sehr zwischen brillan- ten und grauenhaften Momenten hin und her pendelt! Golf ist eine der wenigen Sportarten, bei der die Ergebnisse dramatisch vom Mentalzustand des Golfers beeinflusst werden können.

• besser Golf spielen wollen,

• häufiger ihre besten Schläge abrufen wolle n,

• ihr Handicap herunterspielen wollen,

• mehr Spaß auf der Runde haben wollen,

• sich weniger ärgern wollen,

• entspannte Runden genießen wollen,

Das liegt an der Feinmotorik, die es bedarf, um gute Resultate zu erzielen. Leicht kann diese durch falsche Gedanken gestört werden – die Folge sind verheerende Resultate. Normalerwei- se ist nicht Ihr Schwung daran schuld, Ihre Gedanken sind der Übeltäter und verantwortlich für die Unbeständigkeit.

Der Körper folgt dem Geist

Wenn Sie dieses Bild während des Schwungs visualisieren, wird Ihr Körper Ihrer Vorstellung folgen.

Sie werden beim Üben ein ganz bestimmtes Schwung- gefühl entwickeln, welches in Ihrem Cerebellum “gespei- chert” wird. Spielen Sie dann auf der Runde einen Chip

Möchten Sie Ihre Chip-and-Run-Schläge rund ums Green auch dramatisch verbessern?

GROßARTIGE CHIP-SCHLÄGE

Lassen Sie uns mit Pitching anfangen, so dass Sie gleich Ergebnisse in Ihrem Kurzspiel sehen. Denken Sie darüber nach, wie weit Ihr Arm nach hinten schwingt, wenn Sie einen Ball zu jemandem werfen oder ein zerknülltes Papier in den Papierkorb? Wahrscheinlich nicht. Wenn Sie über diesen Ablauf nachdenken würden, würden Sie Ihr Ziel vermutlich verfehlen.
Warum fragen mich also so viele Golfer, wie Sie die Distanz bei Pitches auf das Grün abschät- zen sollen? Ich glaube, weil Sie Ihrem Unterbewusstsein nicht vertrauen…?

Der Teil des Gehirns, der wunderbar dieses Gefühl für Distanz hat, ist das Cerebellum oder Kleinhirn – es ist verantwortlich für die Motorik. Jeder Golfer sollte wissen, wie man es akti- viert. Das Cerebellum ist Teil unseres Unterbewussstseins und sehr leistungsfähig.

Sie können das Unterbewusstsein aktivieren, in dem Sie Folgendes machen: Visualisieren Sie den Ballflug, wie Sie ihn sich vorstellen und wo der Ball landen soll. Machen Sie dann einige Probeschwünge. Dabei stellen Sie Ihrem Cerebellum folgende Frage:

“Was für eine Schlägerkopfgeschwindigkeit brauche ich für diese Distanz?”

Antworten Sie nicht mit Ihrem Intellekt – der hat eh keine Ahnung.
Lassen Sie Ihren Körper die Frage während der Probeschwünge beantworte

TECHNISCHES UND MENTALES GOLFTRAINING

Vor dem Schlag ist der Intellekt gefragt. Aber nicht während des Schwungs! Durch negative Gedanken und technische Anweisungen sabotiert Ihr Intellekt Ihren Golfschwung. Die Folge: katastrophale Ergebnisse.

Trainingsreisen zur perfekten Saisonvorbereitung

die perfekte Saisonvorbereitung. Kompetent geplant, professionell umgesetzt.

Trainingsreisen werden ihrem Namen in vollem Umfang gerecht. Unsere einzigartigen Trainingsreisen garantieren den optimalen Einstieg in die neue Golfsaison. einem ausgesuchten PGA Trainerteam Golfern den perfekten Start in die neue Saison.

Trainieren und Spielen Sie ohne Zeitdruck den ganzen Tag unter professioneller Betreuung

Golfausrüstung, Übungs- & Hilfsgeräte

Damit Sie ein echter Profi in Sachen Golfsport werden, ist es besonders wichtig zu „üben, üben, üben“. Mit den richtigen Übungsgeräten sollte das kein Problem sein: Putting-Matten, virtuelle Golftrainer, Griff-Trainer, Abschlagmatten, Fangnetze, Schwunganalysegeräte und mehr helfen Ihnen, Ihre Golf-Fähigkeiten zu verbessern und auszubauen.

Hilfsgeräte

Einsteiger: Zur Orientierung auf dem Golfplatz hat jeder Golfclub eine Übersichtskarte, welche Aufschluss über die Lage der einzelnen Bahnen, der Driving Range und der Abschlagspunkte für Damen wie auch Herren gibt. Darüber hinaus enthält diese Karte Informationen zum Par, also wie viele Schläge ein Golfspieler mit Handicap 0 brauchen darf. Wer gerne im Urlaub golfen möchte, der kann sich Inspirationen in Golfplatz-Reiseführern holen – egal ob das Wunschziel Hamburg oder Hawaii ist.

Fortgeschrittene: GPS-Geräte bieten dem Golfer viele Annehmlichkeiten: Auf einem Touchscreen werden die Entfernung bis zum Grün und zu allen spielrelevanten Hindernissen angezeigt. Die Fahnenposition und individuelle Ziele lassen sich bei manchen Geräten einfach mit dem Finger verschieben und anpassen. Golf-GPS-Geräte enthalten – je nach Modell – die Daten und Abmessungen hunderter Golfplätze.